Weiberfastnacht



Heute ist Weiberfastnacht, Fettdonnerstag oder wie es bei Euch so heisst.
Nach der Karnevalsfeier in der Schule tauschte ich unnötigen Ba
llast der Kinder gegen Schlafsäcke, Wegzehrung oder Kleingeld .
Die Kinder zog es in unterschiedliche Richtungen.
Kölner Neumarkt, Siegburger Marktplatz und Bonner Übernachtungsparty.




Zu Hause erwartete mich ein kranker Mann und der Haushalt dem ich mich an diesem freien Tag widmen wollte.

Zuvor wollte ich mir aber noch die Puppe meines 7klässlers anschauen, die er zwecks Fertigstellung des Unterteiles mit nach Hause nehmen sollte.

Ich hatte mich in den letzten Wochen schon gewundert warum er die Wolle, die ich der Klasse gespendet hatte nicht für seine Puppe verwendet hatte.

Im letzten Jahr gab es schon Pippi Langstrumpfs und Punker.

Aber in diesem Jahr erschafft mein Sohn dieses Wesen!
Klar, Haare aufkleben geht schneller als Perücke häkeln oder Haare sticken.

Ich bin eine von wenigen Puppenmacherinnen der
Schule und hatte natürlich grosse Erwartungen. Da musste er was spezielles ins Leben rufen.
Trotzdem bin ich schwer beeindruckt.

Waldorfschule Alaaf!!!




Comments