Wellenmusterschal




Mein
Wellenmusterschal ist nun auch fertig. Gestrickt aus noro Sockengarn. Das allerletzte Knäuel aus einer Ladenauflösung. Deshalb glaubte ich es auch kaufen zu müssen, obwohl mir die Farben mir nicht so gut gefallen. 50% des Schals sind in pink und deshalb nicht wirklich mein Geschmack. Ein Foto des kompletten Schals ist dermassen grell, dass ich es bei besserem Wetter wiederholen muss.

Und gerade gefunden habe ich diese
Anleitung für meine Puppen. Bis zum Basar ist bei mir nun wieder Puppenzeit.
Comments

Noro in einem Stück/Welttag d. öffentlichen Strickens



Schlimm ist es mit mir gekommen, jetzt mach ich schon Fotos von gekaufter Wolle. Wenigstens hab ich sie umgewickelt weil ich die Knoten zählen wollte die gerne mal im Noro Sockengarn vorkommen.
Ergebnis: Nicht Einer!

Momentan ist der Garten Thema und viele, viele Kleinigkeiten.

Aber am Montag war ich zum Kurzbesuch in Aachen und durfte im
Lieblingswollladen sogar über den roten Teppich gehen (weil vorne gebuddelt wurde).
Gerne wäre ich zum Tag des öffentlichen strickens dort gewesen, denn dort war mächtig was
los.

Nachtrag: es gibt auch eine
Diashow

Ansonsten färbe ich weiter meine Teppichwolle, aber ich will Euch nicht mit jeden Tag mit einem aufregenden gelb oder grünton überraschen. Das mach ich dann wenn ich fertig bin im Ganzen. Ich weiss schon nicht mehr wohin damit.

Ach ja, von Schafnase Christine bekam ich ein Überraschungspaket voll Wolle. Die wurde ungewaschen Gestern Nachmittag bereits angesponnen.
Die
Postfelderin hat von diesem Tag des Schafes in ihrem blog berichtet.
Comments

neues Projekt



Am Sonntag war mal wieder Spinntreff. Da ich mit der Bahn unterwegs war ging nur Strickzeug.
Auf dem Rückweg hatte ich meine angefangenen Socken so über, dass ich unbedingt was neues anfangen musste.
Aus noro sockyarn stricke ich nun den
Wellenmusterschal.

Comments

Hätt ich mal lieber



Hätt ich mal lieber vorher gelernt wie man nachher eine Ferse einstrickt.
Werde mich wohl bei den erfahrenen Sockenstrickerinnen mal umsehe
n müssen.
So ein krasser Farbunterschied kommt natürlich gar nicht gut.
Auftrennen will ich aber auch nicht. Beim nächsten mal wird alles besser.
Ich könnt wetten dass noch ein zweites Paar aus dem Garn entstehen kann. Bei meinen Hobbitfüssen schaff ich bis zur Fussspitze sicher nicht alle Farben.

***

Und wenn ihr euch für Pferde interessiert, dann schaut doch mal bei Spinnfreundin Dagmar vorbei. Sie ist nicht nur eine hervorragende Kamerafrau, sondern hat jetzt auch eine wunderschöne Homepage in Sachen hitchen

Comments