"Tom Walther"

Dochtgarn



Nach einer Ruhezeit von 3 Wochen habe ich Gestern mein erstes Dochtgarn von der Spule gewickelt. Ein Dochtgarn zu spinnen war alles andere als beabsichtigt.
Ausgerechnet mein schönes Wolle/Seie Gemisch musste ich zum anspinnen meines neuen Toms verwenden. Das klappte jedoch nicht so wie geplant. Den Einzug konnte ich kaum regeln und wenn es mal klappte, dann konnte ich später kaum nachvollziehen wie ich das nun angestellt hatte. Also spann ich so dick wie es bei dem Einzug möglich war damit der Faden nicht ständig reisst. Mal war der Faden völlig überdreht, das andere Mal zog er so schnell ein, dass ich fürchterlich arbeiten musste. So flutschten 150g dahin bis ich entnervt aufgab.

Nach einem Dampfbad auf dem Niddy Noddy haben sich alle Wogen geglättet. Nun hab ich ein neues Problem. Was tun mit 150g eines recht schweren Wolle/Seide Gemisches...


Mit Resten vom Wollvorrat hab ich dann herumexperimentiert bis es sich auch dünn und entspannt spinnen lässt. Das geht jetzt, obwohl ich nicht weiss ob ich das nach dem nächsten Spulenwechsel wieder genau so hin kriege.

Comments

Geburtstag


Ach ich warte ja sehnsüchtig auf meinen 50. Geburtstag. Wer tut das schon. Dann gönn ich mir endlich solch eine Puppe





Leider war es heute immer noch nicht so weit. Und nächstes Jahr auch nicht.
Damit die Zeit nicht so lang wird bekam ich von jedem Kind solch eine Spule.




Na und da ich damit alleine nix anfangen kann schenkte ich mir selber dieses SPINNRAD

Ich glaub ich krieg die nächsten Jahre auch ohne Puppe rum. Kann ruhig noch was dauern.
Comments